Schlagwort-Archive: Sexpartys

Der Steuerzahler finanziert Sexpartys !


Mitte Mei war bekanntgeworden, dass die mittlerweise zum Ergo-Konzern gehörende Hamburg-Mannheimer 2007 für ihre besten Vertreter eine Sexparty in Budapest organisiert habe und deren Unkosten in Höhe von 83 000 Euro beim Fiskus vollständig steuerlich abgesetzt hätten. Teilnehmer
berichteten im Handelsblatt, dass die attraktivsten Frauen mit weißen Bändchen, für die Vorstände reserviert gewesen seien. Laut Welt am Sonntag sei es in deutschen Unternehmen durchaus üblich, dass Bordellbesuche über die Firmenspesen abgerechnet werden.  Und die Moral von der Geschicht, die Kleinen beißen die Hunde, die Großen aber nicht !

Advertisements