Schlagwort-Archive: Religion

Der Papst ging, aber die Probleme blieben !


Papst Benedikt XVI. löste bei seinem Deutschlandbesuch Begeisterung aus, aber es wurden  auch sehr viele Menschen enttäuscht . Viele engagierte Katholiken erhofften sich eine Ankündigung von konkreten Reformen. Reizworte wie Missbrauch , wiederverheiratet von Geschiedenen, das Zölibat usw. hörte man nicht . Stattdessen warf er den Reformbewegungen ein fehlerhaftes Kirchenverständnis vor und dies Angesicht einer Gesellschaft, in der Religion und Glaube immer mehr an Wert verliert, fordert er die Gläubigen auf, sich ihrer religiösen Grundwerte zu besinnen .Auch seine Anregung, dass die Kirchen auf ihre staatlichen Privilegien verzichten soll, dürfte dagegen ein weiteres Diskussionsfeld eröffnen.

Advertisements

Erfüllt der Islam die Bedingungen des Grundgesetzes ?


Foto-dpa. Ausgegangen war die derzeitige Diskussion von der Einheitsrede des Bundespräsidenten Wulff am 3. Oktober 2010. Denn in seiner damaligen Rede nahm die Integration einen sehr breiten Raum ein. Er sagte unter Anderem, dass Deutschland eine christlich , jüdische Geschichte hätte und der Islam dazu gehöre. Spontan nannten die SPD und die GRÜNEN diese Äußerungen ein wichtiges Signal an die vier Millionen Muslems in Deutschland. Man sprach sich sogar dafür aus, den Islam staatlich als Religionsgemeinschaft anzuerkennen und damit rechtlich den christlichen Kirchen gleichzustellen . Wie stehen die vier Millionen Muslems aber zu unserem Grundgesetz ? Man hört immer wieder von Zwangsheirat, Ehrenmorden , Verschleppung, Freiwillige für Attentate usw. Wo bleibt das Recht auf Gleichberechtigung von Mann und Frau ? Übrigens – Israel will bei der Einbürgerung von Nicht- Juden künftig einen Treueschwur auf einen jüdischen und demokratischen Staat verlangen. Das israelische Kabinett stimmte am Sonntag nach stundenlanger, hitziger Debatte mit 22 zu 8 Stimmen für eine Vorlage zu Gesetzesänderung, wie israelische Medien berichteten. Kritiker hatten den Vorstoß als rassistisch verurteilt. Insbesondere israelische Araber empfinden ihn als diskriminierend.

Zum Thema ein  Viedeo  ……

http://www.youtube.com/watch?v=Afn7yyT30k0&feature=related

Bischof Mixa erneut belastet !


Der Augsburger Bischof Walter Mixa soll nach Informationen der Augsburger Allgemeinen Zeitung, zur Zeit als Eichstätter Bischof einen minderjährigen Jungen missbraucht haben. Der Hinweis auf das mutmaßliche Opfer stammt nicht vom Opfer, sondern aus seinem Umfeld. Die vom Bistum Augsburg beauftragte Kommission unterrichtete die Staatsanwalt hierüber. Daraufhin hat die Staatsanwaltschaft Ingolstadt gegen den Bischof Mixa Vorermittlungen eingeleitet. Bischof Mixa bestreitet diese Vorwürfe. Wie heißt’s doch gleich wieder  , wer einmal…….    !

Die Kirche vor Neuanfang ?


So jedenfalls äußerte sich Erzbischof Robert Zollitsch am Kafreitag. Der Regensburger Bischof Gerhard Müller klagt die Medien an , dass diese derzeit eine Kampaqne gegen die Kirche führe . Dem  Augsburger Bischof Walter Max wird vorgeworfen, dass er früher in einem Kinderheim , Kinder geschlagen hätte . Papst Benedikt XVI spricht sogar von einer Prüfung der Kirche. Treffsicherer aber dürfte sein, dass die Kirche von der Vergangenheit eingeholt wird und alles deutet darauf hin, dass der Klerus die Angelegenheit wie gewohnt  Absitzen  will.Gewalt und Missbrauch ist aber nicht nur ein kirchliches Problem. Das Thema zieht immer weitere Kreise .