US-Wahl : Regiert nur das Geld ?


us-wahlViele scheinen in Amerika Einfluss auf die Politik nehmen zu wollen. Denn es mischen einflussreiche Spender kräftig mit, wenn es gilt, den neuen Präsidenten zu bestimmen. Bekannt geworden sind interessierte Einzelne, Großkonzerne, Einzelunternehmen, sowie verschiedene Glaubensrichtungen und Umweltgruppen. So hat Clinton bisher insgesamt mehr als 700 Millionen zusammengeklaubt und weitere 190 Millionen über  Super-Pacs. Tramps Einnahmen von 312 Millionen und den 25 Millionen Dollar aus der Kasse der Organisation Future 45 können sich ebenfalls sehen lassen. Natürlich dürfen die Spenden nicht in direkter Verbindung mit einem Kandidaten gebracht werden. Trotzdem kann ein jeder sich vorstellen, woher das Geld kommt und was der Spender erwartet !

Horror-Clowns in Deutschland !


Die Grusel-Clown-Welle ist nun auch auf Deutschland rübergeschwappt. Dabei attackieren und erschrechalloween3ken verkleidete Clowns bundesweit Passanten und Kinder. Fuchteln mit Pistolen und Messer herum und bedrohen Passanten mit Elektrosägen, Baseballschläger usw. und erschreckten in Aachen einen Radfahrer , dass er stürzte und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Auf Twitter, YouTube und Co kursieren Videos, die Menschen in Clownkostümen zeigen , die in finsteren Nacht, auf Friedhöfen , oder sonstwo auftauchen und Menschen und Kinder angruseln. Wer weiß schon so recht, was dahinter steckt. Es kann sein eine echte Gefahr, oder ein schlechter Scherz. Grusel-Clowns sind keine Clowns. Es sind wirre Menschen, die ihre verwirrten Gedanken und Neigungen ausleben wollen und gehören deshalb nicht auf die Straße !

Wer ist das Deutsche Volk ?


sind es die mehrere Tausend Querdenker und Hetzer, die Pfeifkonzerte, beleidigende Sprechchöre, oder fremden- und demokratiefeindlichen, offenen Hass von sich geben ? Gehören eigentlich diejenigen dazu, die einen Tag vor dem Tag der Deutscdresden2hen Einheit einen Brandanschlag auf drei Polizeifahrzeuge, sowie Sprengstoffanschläge auf eine Moschee und Kongresszentrum verübten ?Nein , es sind gegenüber den Gesamt- Einwohnern von über 80 Millionen Menschen nur eine gute Handvoll . Von diesen  hatten sich einige Tausend rechtsdenkende, auch russlandfreundliche Menschen versammelt, die hasserfüllt Ehrengäste beschimpften und anpöbelten. Zu den auffälligsten Sprüchen gehörten Rufe wie Volksverräter, Merkel muss weg, Orban, Orban, sowie Merkel nach Sibirien und Putin nach Berlin. Dieser offen gezeigte Hass ,scheint wie wir heute wissen , von Russland unterstützt und gesteuert  zu sein! Deshalb – Bürger sei wachsam !

Eine Klatsche für den deutschen Föderalismus !


Jeder vierte Deutsche stirbt derzeit an einem Krebsleiden. Diese Gefahr erhöht sich, je älter mKrebsan wird. Also eine große Herausforderung, bei der zwangsläufig die Politik die Rahmenbedingungen schaffen muss. Deshalb soll bis 2017 ein bundesweites Krebsregister geschaffen werden, um die Krankheit in den Griff zu bekommen. Ziel ist, eine bessere Diagnose, Behandlungsmethoden, Rückfälligkeit, Todesraten, bis hin zur besseren Früherkennung zu kommen. Aber ein Gutachten des Krankenkassen-Spitzenverbandes veröffentlich nun, dass es bei 8 von 16 Bundesländern, darunter auch Bayern unwahrscheinlich ist, ein Krebsregister zu erstellen. Die Krankenkassen zahlen jetzt Pauschalen an die Länder. Diese werden aber eingestellt, wenn nicht alle Länder bis zum Jahr 2018 die Kriterien erfüllen .

Das Spiel “ Poke’mon GO „- erobert Europa !


Pokemon(2)Über das Poke’mon- Spiel hört man in den Medien viele unschöne Geschichten von zunehmenden Verkehrsunfällen oder gewalttätigen Übergriffen, die mit dem Spiel in Verbindung gebracht werden. So sollen schon Fälle vorgekommen sein, bei denen Kriminelle in den USA ahnungslose Erwachsene, sowie Kinder mit Smartphones in Fallen gelockt, sowie Friedhöfe missbraucht und an besuchten Plätzen eine Menge Dreck hinterlassen haben. Denn die Spieler versammeln sich auf Straßen, Plätzen, Parks , Arenen usw. , wobei Geschick und Taktik kaum von Bedeutung sind. Entscheidend sind die eingesetzten Poke’monmünzen, die in Paketen für 1 bis 100 Euro zu kaufen sind !Der Spieler kommt in eine gewollte Abhängigkeit, wobei der Kampf, Werfen und Töten zur Selbstverständlichkeit wird !Mehr darüber im Sepps August-Newsletter .

Ersparnisse schmelzen wie im Schnee!


Geld-Bild_dpa - KopieDie Altersversorgung in Deutschland gerät unter Druck, denn die Ersparnisse von Millionen von Arbeitnehmern schmelzen trotz niedriger Inflation wie Schnee in der Sonne. Nach Berechnungen der ZB Bank werden deutschen Sparern von 2010 bis Ende 2016 343 Millionen Euro Zinsen auf Sparkonten, Tagesgeld, Wertpapiere und Versicherungen entgangen sein. Schuld an der Misere ist die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank. Denn diese will mit der niedrigen Zinspolitik die Konjunktur in Europa ankurbeln und europäische Länder vor dem Bankrott retten. Verschärft wird die Lage noch dadurch, dass Banken und Großunternehmen Strafzinsen zahlen müssen, wenn diese ihr Geld bei der EZB parken. Nun kümmert sich die EZB neben der Geldpolitik auch noch um die Bankenaufsicht und maßt sich an, auch kleinere und mittlere Banken kontrollieren zu können. Als Folge müssen Unternehmen ihre Pensionsrückstellungen erhöhen, da sonst die Zusagen nicht erfüllt werden können. Laut dem Der oberste Versicherungsaufseher Frank Grund warnt ,dass bald einzelne Pensionskassen ihre Verpflichtungen nicht mehr erfüllen könnten . Wie sollen Bausparkassen, Lebens- und Rentenversicherungen unter diesen Bedingungen funktionieren? Es besteht Handlungsbedarf!

Millionenbetrug in Apotheken mit „Luftrezepten“


ArzneimittelIn mehreren Bundesländern gehen Staatsanwälte laut der „ Welt am Sonntag“ gegen Apotheker vor, denn Pharmazeuten sollen räuberisch viel Geld von Krankenkassen mit falschen Rezepten abkassiert haben. Dabei rechnen die Pharmazeuten Tausende von Verschreibungen mit den gesetzlichen Krankenkassen ab, obwohl die verschriebenen Medikamente nie über deren Ladentheke gegangen sind. Sogar Ärzte und Patienten sollen dabei mitgeholfen haben . Die Organisation Transparency Deutschland schätzt den Schaden durch Betrug und Korruption mit Arzneimitteln auf insgesamt 680 Millionen bis 2,72 Milliarden Euro pro Jahr. Das wären zwei bis acht Prozent der knapp 35 Milliarden Euro Ausgaben der gesetzlichen Kassen im vergangenen Jahr für Arzneimittelverordnungen gewesen. Es wird höchste Zeit, diesem rechtlosen Treiben ein Ende zu machen !